Titelbild

Alle Veranstaltungen auf einem Blick

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Übersicht aller Veranstaltungen

Philosophische Geprächskreise

Ausgehend vom Philosophischen Sonntags-Café in Neumünster, das seit Herbst 2004 besteht, sind mittlerweile weitere philosophische Gesprächskreise entstanden in Kiel, Eutin, Reinbek, Itzehoe und auf Gut Wittmoldt (b. Plön)

Die Veranstaltungen bieten eine Einführung in die Philosophie und eine Beschäftigung mit dem eigenen Philosophieren in einem Kreis gleichgesinnter, interessierter Menschen. Dabei steht das Gespräch im Vordergrund und – in Anspielung auf Immanuel Kants aufklärerisches Anliegen - der „Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.“ Die Kurse beginnen meist mit einem Blick auf aktuelle philosophische Themen und mit der Frage nach dem „Zeitgeist“. Im Kursverlauf werden aber auch immer wieder durch ausgewählte Texte oder Bildmaterialien die Bezüge zur Geistesgeschichte, zur Systematik des Faches mit seinen verschiedenen Disziplinen und zu einzelnen Denkerpersönlichkeiten hergestellt.

"Grundtexte der Philosophie - Lektürekurs" Förde Vhs Kiel

vierzehntägig

Ort

Förde-vhs   Raum B.014
Muhliusstraße 29-31
24103 Kiel
Telefon (0431) 901-5200

6 Termine: 02.03. / 09.03. / 23.03. / 20.04. /  04.05. / 18.05.2020

Montags 16:00 - 17:30 Uhr

Termine

02. März 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

09. März 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

23. März 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

20. April 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

04. Mai 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

18. Mai 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Kursnummer: F11301

Das in den letzten Jahren ständig gewachsene öffentliche Interesse an der Philosophie verdankt sich neuen Formen der Vermittlung ihrer Inhalte: der Idee des Philosophischen Cafés, dem Erscheinen philosophischer Bestseller, der Gründung von Philosophiemagazinen und der Präsenz in TV- und Rundfunksendungen. Trotzdem besteht die eigentliche Aneignung dessen, was in der Philosophie gedacht wird, primär in der Auseinandersetzung mit den tradierten Texten. Angefangen mit dem „Lehrgedicht“ des Parmenides bis in die Gegenwart werden wir uns mit zentralen Auszügen philosophischer Grundwerke beschäftigen. Dabei soll im Hintergrund immer auch die genuin philosophische Frage verfolgt werden, was es eigentlich heißt, einen Text zu „verstehen“ und ob es dafür eine Methode gibt?

Abendkurs Philosophie in Reinbek (auch für Neueinsteiger !)

Welt- und Menschenbilder als Gründe kultureller Identität

Ort

Volkshochschule Sachsenwald der Stadt Reinbek

Klosterbergenstraße 2a

21465  R e i n b e k

Termine

19. Februar 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr

22. April 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr

20. Mai 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr

11. März 2020 von 18:30 bis 20:00 Uhr

Telefon 040 727 324-0

Email: info@vhs-sachsenwald.de

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Welche identitätsbildende Kraft geht von Welt- und Menschenbildern aus und welche historischen und gesellschaftlichen Phänomene sind für die Entstehung kultureller Identität wesentlich?

Für den Kurs soll die Betrachtung des komplexen Zusammenhangs von Geschichte – Gesellschaft – Geltung als Leitlinie fungieren auch mit Blick auf das Credo der ‚Interkulturellen Philosophie‘: „Interkulturalität ist die philosophische Seite der Globalisierung“ (Georg Stenger).

Wir beschäftigen uns mit dem eigenen Philosophieren in einem Kreis gleichgesinnter, interessierter Menschen. Auch wenn wir dabei auf theoretische Positionen in Form geeigneter Textpassagen zurückgreifen, soll doch das Gespräch im Vordergrund stehen.

Geeignet als Einführung in die Philosophie - Vorkenntnisse nicht erforderlich!

Dr. Roland Daube, seit 2019 Vorsitzender der Kieler Kant-Gesellschaft, ist seit  vielen Jahren Dozent für Philosophie in der Erwachsenenbildung und leitet mehrere philosophische Gesprächskreise.

Kantreflexionen - Themen, Texte, Wirkungen (Lektüre- und Gesprächsreihe)

The Court of Reason – Kritisches Denken als Gerichtshof der Vernunft - Aktuelle Fragen und Ergebnisse des 13. Internationelen Kant-Kongresses in Oslo (5.-9. 08.2019)

Ort

Hermann Ehlers Akademie

Niemannsweg 78

24105 Kiel

Telefon 0431 3892-0

info@hermann-ehlers.de

www.hermann-ehlers.de

Jeweils von 16.30 – 18.00 Uhr

Termine

04. Februar 2020 von 16:30 bis 18:00 Uhr

18. Februar 2020 von 16:30 bis 18:00 Uhr

03. März 2020 von 16:30 bis 18:00 Uhr

Telefon: 0431 38920

Email: info@herman-ehlers.de

Online-Programm: https://www.hermann-ehlers.de/veranstaltungen.html

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Die KANTREFLEXIONEN, eine Gesprächsreihe im Bildungsangebot der Hermann Ehlers Akademie Kiel, greifen politisch und gesellschaftlich relevante Themen auf und versuchen, Wirkungsbezüge zu Denkpositionen Immanuel Kants aufzuzeigen und zu diskutieren. Bei den aktuellen drei Terminen geht es um die Präsentation solcher Themen und Forschungsergebnisse auf dem jüngsten internationalen Kant-Kongress: Interessierte Kant sich nicht für die amerikanische Unabhängigkeitsbewegung (1776)? Welche Einstellung hatte er zum Thema Menschenrassen? Warum sind Vernunftglaube und Überzeugungen genauso wichtig wie Wissen? Was dachte Kant über repräsentative Demokratie oder gar über rechtsfreie Räume wie Guantanamo? Welchen Begriff hatte Kant von Kultur und von Technik?     

In seinem  weltberühmten  Hauptwerk stellt Kant fest:  „Man kann die  Kritik der reinen Vernunft als den wahren Gerichtshof für alle Streitigkeiten derselben“ auffassen.  Im Ankündigungstext des Kongresses heißt es demgemäß:  „Der Gedanke, dass die Vernunft ihr eigener Richter ist, ist nicht nur entscheidend für ein adäquates Verständnis der Philosophie Kants, […]  Der  13. Internationale Kant-Kongress legt besonderes Gewicht auf […] die Bedeutung seiner Ideen für aktuelle Debatten speziell in der politischen Philosophie und der Rechtsphilosophie.“

 

Philosophie und Politik

Über die gesellschaftliche Verantwortung im Denken

Ort

Förde-vhs

Muhliusstraße 29-31

24103  K i e l

Telefon: 0431 901-5200

Email: info@foerde-vhs.de

Drei Termine: 27.02. / 12.03. / 26.03.2020

Termine

27. Februar 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

12. März 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

26. März 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Kursnummer: F11302

Der Kurs beschäftigt sich mit dem Wechselverhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft. Anhand geeigneter Textauszüge aus der Geschichte des politischen Denkens lernen wir maßgebliche Grundpositionen kennen. Mit Bezug auf die drängenden Fragen der Gegenwart, die sog. „Kernprobleme“, wollen wir über die Brauchbarkeit dieses Ideenschatzes diskutieren. Dabei werden Denkerinnen und Denker aus allen geistesgeschichtlichen Epochen zu Rate gezogen, z.B. die Sprüche der Sieben Weisen, Platon, Hildegard von Bingen, Pico della Mirandola, Thomas Hobbes, Immanuel Kant, Karl Marx, Hannah Arendt, John Rawls, Martha Nussbaum, Julian Nida-Rümelin etc.

Der Kurs dient der politischen Bildung, ist aber gleichzeitig als Einführung in die Praktische Philosophie (Ethik) geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs kann auf Wunsch verlängert werden.

Philosophische Dienstags-Gespräche in Itzehoe

Welt- und Menschenbilder als Gründe kultureller Identität

Jeweils Dienstag 18:30 - 20:45 Uhr

Ort

Volkshochschule Itzehoe e.V. Georg Löck Haus
Georg-Löck-Straße 1
25524 Itzehoe
Telefon: 04821 8040830

Termine

10. März 2020 von 18:30 bis 20:45 Uhr

21. April 2020 von 18:30 bis 20:45 Uhr

12. Mai 2020 von 18:30 bis 20:45 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Die Veranstaltung bietet eine Einführung in Ethik und Anthropologie. Es soll der Versuch unternommen werden zu klären, welche identitätsbildende Kraft von Welt- und Menschenbildern ausgeht. Hierzu wird die Betrachtung des komplexen Zusammenhangs von Geschichte – Gesellschaft – Geltung als Leitlinie fungieren.
Wir beschäftigen uns mit dem eigenen Philosophieren in einem Kreis gleichgesinnter, interessierter Menschen. Auch wenn wir dabei auf theoretische Positionen in Form geeigneter  Textpassagen zurückgreifen,  soll doch das Gespräch im Vordergrund stehen.

Geeignet für Neueinsteiger, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Philosophische Morgenakademie in Kiel

Jeweils Mittwoch 10:30 - 12:00 Uhr

Ort

Förde vhs, Raum  B.016
Muhliusstraße 29-31
24103 Kiel
Tel. 0431 901-5200

7 Termine:  19.02. / 04.03. / 18.03. / 29.04. / 13.05. / 27.05. / 10.06.2020

Diese Veranstaltung möchte zunächst die Aktualität der Philosophie betrachten und dann besonders auf die Themenvorschläge und -wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen. Also, bringen Sie gerne auch Ihre ganz speziellen Fragen mit!

Termine

19. Februar 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

04. März 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

18. März 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

29. April 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

13. Mai 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

27. Mai 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

10. Juni 2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Kursnummer: F11300  

Die philosophische Morgenakademie bietet zweierlei: eine Einführung in die Philosophie und eine Beschäftigung mit dem eigenen Philosophieren in einem Kreis gleichgesinnter, interessierter Menschen. In Anspielung auf Kants aufklärerisches Anliegen zum "Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen", hat ein Philosoph unserer Zeit das Philosophieren dem Lesen, Schreiben und Rechnen als "vierte elementare Kulturtechnik" an die Seite gestellt. Fast jeder kann Philosophieren lernen! Kommen Sie und probieren Sie es aus!
 

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Zur Aktualität der Philosophie: Vom ‘wackelnden Gang’ der Demokratien – Droht der Verlust von Konsensfähigkeit und Konsensbereitschaft?

Jeweils Samstag, 15:00 - 17:15 Uhr

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Immanuel Kant sprach 1796 davon, dass wir ‚wenngleich noch wackelnd, so immerhin fortschreiten‘, wenn wir endlich wagen, ‚selber zu denken‘. Heute wird eine „beispiellose Vertrauenserosion“ in die politischen Institutionen und meinungsbildenden Instanzen gesehen und ein „überforderter öffentlicher Diskurs“. Julian Nida-Rümelin spricht von einem ‚unaufgeregten Pragmatismus unserer deliberativen Lebensform‘. Führt unsere Diskursdemokratie in eine Aufklärungsfalle, in der es nicht mehr gelingt, handlungsfähig zu bleiben ?  

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Zeitgeist: Künstliche Intelligenz als Herausforderung im digitalen Zeitalter

Samstag 15:00 bis 17:15 Uhr

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Positive Vertreter des Transhumanismus gehen davon aus, dass die Defizite des ‚Mängelwesens Mensch‘ durch die neuen Möglichkeiten der digitalen Revolution behoben werden können. Andere warnen vor den Gefahren dieser Entwicklung, weil sie den Menschen durch die Herrschaft  der Algorithmen entmündigen und durch Künstliche Intelligenz versklaven könnten. Droht durch Verlust unserer individuellen Freiheit ein Autonomieverlust?

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Berühmte Denkerinnen: „Philosophinnen in Geschichte und Gegenwart“ – Vorstellung und Diskussion einer Neuerscheinung

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

2006 gründete die renommierte Philosophin Ruth Hagengruber (Uni Paderborn) den Lehr- und Forschungsbereich „History of Women Philosophers and Scientists“, und hat hierzu diverse Veröffentlichungen vorgelegt, zuletzt im August 2019 den o.g. Buchtitel. Der Ankündigungstext des Verlages lautet: „Wie in anderen Wissenschaften wurden auch in der Philosophie die Leistungen und Werke der Frauen stillschweigend unter den Tisch gekehrt. Erst in den letzten Jahren wird diese verborgene Dimension der Philosophie systematisch und umfassend aufgearbeitet. In diesem Lehrbuch wird die Geschichte der Philosophinnen von der Antike bis heute knapp, anschaulich und verständlich dargestellt“.

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Denken und Dichtung: Martin Walsers Roman “Statt etwas oder der letzte Rank” – Eine existenzialistische Lebensreflexion?

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

„Mir geht es ein bisschen zu gut. Seit dieser Satz mich heimsuchte, interessierte ich mich nicht mehr für Theorien.“

Einer der renommiertesten deutschen Gegenwartsschriftsteller befasst sich in seinen Lebensreflexionen mit unserem Hang zu Theoretisieren, stellt philosophische Betrachtungen an über Wörter und Sprache und beschreibt in einer fiktiven Szene wie er zusammen mit Jean Paul  Sartre auf einem Bahnsteig wartet. Bezieht Walser in seiner Altersweisheit eine existenzialistische Position?

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Berühmte Denker und Denkrichtungen: Jean Paul Sartre und der Existenzialismus

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

15. Februar 2020 von 15:00 bis 17:15 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Aus seinem Essay ‚Der Existenzialismus ist ein Humanismus‘ von 1947 stammt Sartres berühmter Ausspruch: „Die Existenz geht der Essenz voraus“. Was meint er damit und was bedeutet es für unser Denken?

Der Barockdichter Angelus Silesius hat seine Mitmenschen gemahnt:

„Mensch, werde wesentlich! Denn wenn die Welt vergeht, so fällt der Zufall weg: das Wesen, das besteht.“ Muss man dieses Epigramm als idealistische Gegenposition begreifen?

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Grundprobleme der Philosophie: Das Leib-Seele-Problem

Samstags 15:00 bis 17:15 Uhr

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

21. März 2020 von 15:00 bis 17:15 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Seit dem Schöpfungsbericht im Alten Testament und dem Mythos von der Erschaffung des Menschen durch Prometheus und Platons Seelenlehre ist unsere abendländische Kultur geprägt von der Vorstellung einer Doppelnatur des Menschen: als Naturwesen gehören wir dem mundus sensibilis an als Kulturwesen dem mundus intelligibilis. Was folgt daraus für unser Menschenbild und müssen wir diesen Dualismus weiterhin vertreten?

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Epochen der Philosophie: Moderne – die große Auflösung

Samstags 15:00 bis 17:15 Uhr

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

25. April 2020 von 15:00 bis 17:15 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Kant gilt nach einschlägiger Meinung als  d e r  klassische Philosoph der Moderne. Herbert Schnädelbach erkennt in Kants kritischem Denken drei Wesensmerkmale der Moderne: „vollständige Reflexivität, Profanität und Pluralität“. Er sieht darin „eine ziemlich halsbrecherische Situation“, aufs deutlichste ablesbar an unseren heutigen gesellschaftlichen und interkulturellen Konflikten! Was heißt das genau und warum behauptet Jürgen Habermas: „Die Moderne muss sich aus sich selbst heraus begründen.“

Philosophisches Samstagscafé in Eutin

Philosophie im Überblick: Über die gesellschaftliche Verantwortung im Denken von Philosophie und Politik

Samstags 15:00 - 17:15 Uhr

Ort

VHS Eutin,  Raum 01
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
Tel. 04521 8498 -79 / -80

Termine

16. Mai 2020 von 15:00 bis 17:15 Uhr

... mehr Information

... weniger Information

Beschreibung

Anhand geeigneter Textstellen aus der Geschichte politischer Ideen- und Theoriebildung sollen maßgebliche Grundpositionen politischen Denkens rekapituliert und mit Bezug auf die drängenden Fragen der Gegenwart (die „Kernprobleme“) reflektiert werden.

 

Philosophisches Sonntagscafé in Neumünster

Jeweils Sonntag 11:00 - 13:15 Uhr

Ort

VHS Neumünster, Kiek in!
Gartenstraße 32
24534 Neumünster
Tel.04321 707 69-0

Info

Die Themen an den jeweiligen Terminen sind bei der VHS bekannt und der Tagespresse zu entnehmen!

Termine

15. März 2020 von 11:00 bis 13:15 Uhr

26. April 2020 von 11:00 bis 13:15 Uhr

07. Juni 2020 von 11:00 bis 13:15 Uhr